Aktuelles
Aktuelles

Kontaktlinsentragen während des COVID-19

Grundsätzlich ist es kein Problem, während der COVID-19-Situation wie gewohnt Kontaktlinsen zu tragen.
Welche Massnahmen es aber akribisch zu beachten gibt und an wen Sie sich bei Fragen wenden können, erfahren Sie in diesem Blogpost von Dynoptic.

Wichtige Punkte, die es zu beachten gibt

Das Kontaktlinsentragen ist sicher und stellt kein höheres Risiko für eine Coronavirus-Infektion dar. Es ist jedoch wichtig, dass Sie die Hygienehinweise für den sicheren Gebrauch Ihrer Kontaktlinsen und Pflegemittel genau und gewissenhaft befolgen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände gewaschen, sauber und trocken sind

Jetzt ist es besonders wichtig, Ihre Hände richtig zu waschen, vor allem wenn Sie in der Öffentlichkeit waren oder Sie niesen oder husten mussten. Benutzen Sie dazu Seife und Wasser und reiben Sie Ihre Hände für mindestens 20 Sekunden. Nachdem Sie Ihre Hände mit Wasser abgespült haben, verwenden Sie unbenutzte Papiertücher, um sie sorgfältig abzutrocknen. Diesen Vorgang sollten Sie vor jedem Einsetzen und Entfernen von Kontaktlinsen durchführen.

Kontaktlinsen-Reinigungshinweise

Kontaktlinsenträgerinnen und -träger die Tageslinsen bevorzugen, müssen Ihre Kontaktlinsen am Abend oder nach dem Gebrauch ausnahmslos entsorgen und beim nächsten Bedarf ein neues Paar verwenden. Austauschlinsen, wie zum Beispiel Wochen-, Monats- oder Jahreskontaktlinsen können wie bisher für die angegebene Dauer benutzt werden. Man muss sie jedoch nach dem Gebrauch wie immer sorgfältig reinigen, desinfizieren und aufbewahren. Für die Pflege können Sie Ihre gewohnten Kontaktlinsenpflegemittel benutzen.

Kontaktlinsen bei Krankheitssymptomen

Es wird empfohlen, das Tragen von Kontaktlinsen im Krankheitsfall einzustellen. Stellen Sie Erkältungs- und grippeähnliche Symptome fest oder fühlen Sie sich krank, ist es ratsam auf das Tragen der Brille umzusteigen.

Blogbeitrag mit freundlicher Genehmigung von Dynoptic.

inhaltsbild